Mara Schindler
Autorin

Festgehalten



Lieblingsfrage bei Interviews und ihre (selten gedruckte) Antwort
"In Ihren Geschichten taucht immer wieder die Figur einer gewissen Frau Schulz auf. Was hat es damit auf sich?"

- "Ich denke, dass jeder anständige Bürger einen Sündenbock braucht, damit er nachts gut schlafen kann. Und bei mir ist das eben Frau Schulz."



"Müs, meine Schmiesche!"
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, denen man nur mit wissenschaftlichem Interesse begegnen kann.

 

Lieber Martin Vogel,

wenn ich das alles richtig verstanden habe, ist es ganz allein Ihnen zu verdanken, dass viele Kolleginnen und Kollegen von der VG WORT nun mehr Geld bekommen. Ich weiß, dass die Meinungen über Fluch oder Segen Ihres Engagements auseinandergehen und einige Verlage jetzt nicht mehr wissen, wie sie über die Runden kommen sollen. Für deren Flüche habe ich vollstes Verständnis. Nur, sehen Sie, bei mir ist es gerade umgekehrt. Dank Ihres unermüdlichen Einsatzes fühle ich mich nun beinahe wie ein Mensch. Und das muss doch auch ein bisschen zählen. Ich betrachte Sie als einen meiner Heldinnen und Helden und spreche Ihnen meinen aufrichtigen Dank aus!

Herzlich grüßt aus Hoppelstein

Ihre Mara Schindler