Mara Schindler
Autorin

Pinnwand




Nina Attal & Friends




"As a girl got lost in a cloud" - Sophie Hunger



"Make art, make art!" - Glen Hansard & Friends



Die Königin

Als Kind daheim legt ich gern mein Ohr
an den Bienenkorb, dann hörte mein Herz
das Volk um die Königin brausen.

O mein Menschenvolk, ich hab dich belauscht
als Jüngling, als Mann, im Frieden, im Krieg:
nie hört' ich die Königin Menschheit.

Aber immer wenn sie voll Aufbegehr
sich rührt, dann brausen durch mein Herz
die Bienen der Kindheit wieder.
                             Richard Dehmel


Werkstattgespräch in Hoppelstein
Das Jahr neigt sich feierlich dem Ende zu mit einem Besuch der Journalistin Kathrin Valtin in meiner Schreibstube. Es gab wieder viel zu erzählen. Einiges davon wird in der JuLit 3/18 zu finden sein. Vielen Dank für all die guten Gespräche in diesem Jahr, sie waren sehr aufregend für mich, von der Ehre ganz zu schweigen.
Dezember 2017



 
Hallo, liebe Kinder der Klasse 3 der Grundschule Mulda in Sachsen!
Habt vielen Dank für Eure Briefe und die tollen Bilder.
Ich freue mich riesig, dass Euch mein Buch "Freddi, Valle Müs und die Sache mit der Liebe" so gut gefallen hat. Ich habe Euch auch einen Brief geschrieben. Den bringe ich morgen zur Post!
Eure Mara & der Müs
Hoppelstein am 1. Advent 2017



Freddi, Krempe und die großen Fragen
Was passiert mit mir als Kind, wenn die vertraute Welt zusammenbricht?
Was ist Freundschaft? Wo fängt Verantwortung an?
Woran kann ich mich halten? Was ist wichtig im Leben?
Marktplatzgetümmel im Kunsthaus Güstrow, November 2017




Küchenlesung im alten Bahnhof, Hoppelstein
Laubraschler willkommen!



Mona weiß es eben besser: "Bosskopp" (Arbeitstitel) oder "Der Hechtbaron"
Mona verbringt die Sommerferien bei Tante Karin. Aber nicht, weil sie will, sondern weil sie muss. Das haben die Eltern so bestimmt. Eine blöde Entscheidung, findet Mona. Denn Theo, ihr Bruder, muss nun ohne sie zurechtkommen, während er im Krankenhaus liegt und auf seine Operation wartet. Und alles, was er hat, sind eine heulende Mama und ein hilfloser Papa. So geht das nicht! Mona weiß besser, was Theo jetzt braucht. Sie packt ihren Koffer und macht sich auf den Weg zu ihm.
Im Juni 2017 beim Kakadu auf Deutschlandfunk Kultur!


Bildungstag in Hoppelstein
Alexandra ist neunzehn Jahre alt und absolviert gerade ihr Freiwilliges Soziales Jahr im Kunsthaus Güstrow. Sie möchte einmal Schriftstellerin werden und hat ihren 1. Bildungstag in Hoppelstein verbracht, damit ich ihr erzähle, was ich in den letzten zehn Jahren so erlebt habe. Wir haben den alten Bahnhof besucht, mit Freddi den Märchenwald erkundet und mit Krempe Pfannkuchen gegessen. Wir haben den Seeadler gesehen und das Eis auf den Wiesen getestet und dazwischen ganz viel übers Schreiben geredet, so lange, bis die Sonne unterging und es Zeit für den Heimweg wurde. Alexandra arbeitet an einer Fantasy-Trilogie, seitdem sie dreizehn ist. Den Titel kenne ich schon. Mehr aber verrate ich nicht.
Februar 2017